/
Foto: Dorothea Tuch
DISASTER von machina eX
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
DISASTER von machina eX
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
DISASTER von machina eX
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
DISASTER von machina eX
Foto: Dorothea Tuch
/
/

machina eX

DISASTER

Ein Theater-Game über Game-Theater

So 16.12.2018, 17:30 / HAU3
So 16.12.2018, 19:00 / HAU3
So 16.12.2018, 20:30 / HAU3
Eigentlich ist alles wie immer: Wie auch in früheren Adventures des Berliner Game-Theater-Kollektivs machina eX erkunden die Spieler*innen interaktive Räume, lösen Rätsel und navigieren sich gemeinsam durch eine Geschichte. Nur jetzt stimmt irgendetwas nicht. Das Spiel ist kaputt. Das Spiel ist unfertig. Die Game-Designerin ist verzweifelt. Das hier sollte ihr ganz großer Wurf werden. Immersiv, partizipativ, narrativ, subversiv – ein ludo-hermeneutisches Erdbeben! Aber wie sie es auch dreht und wendet: Das Spiel ist ein Desaster. In ihrer neuen Arbeit lenken machina eX den Blick hinter die eigenen Kulissen und laden das Publikum dazu ein, Teil des Entstehungsprozesses eines Spiels zu werden. Es werden Fragen nach Macht und Kontrolle aufgeworfen, die über den ästhetischen Diskurs hinausgehen. Wie gehen wir mit Regelsystemen um? Und wie können wir uns mit anderen auf Regeln einigen?
Deutsch
ca. 60 min
Konzept
machina eX
Performance
Katharina Bill, Martin Schnippa
Text & Game Design
Clara Ehrenwerth
Regie & Ausstattung
Anna Fries
Technische Leitung & Programmierung
Lasse Marburg
Dramaturgie & Game Design
Yves Regenass
Musik & Sounddesign
Malu Peeters
Elektronik & Programmierung
Sebastian Arnd
Produktions- leitung
Sina Kießling
Beratung Licht
Eva G. Alonso
Assistenz
Eva Budniewski
Dank an
Barbara Lenartz
Premiere 6.12.2018
Produktion: machina eX. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, FFT Düsseldorf, ROXY Birsfelden. Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL.