/
/
/

Podiumsgespräch mit Karsten Krampitz, Klaus Lederer, Luise Meier und Carola S. Rudnick

DDR neu erzählen!

Im Rahmen von "Comrades, I Am Not Ashamed of My Communist Past"*

Mi 13.03.2019, 18:00 / HAU1
Wie erinnert sich das wiedervereinigte Deutschland an die DDR und die Nachwendezeit? In der offiziellen Erinnerungspolitik zumindest so, dass sich die meisten Menschen darin nicht wiederfinden. 30 Jahre nach dem Mauerfall wird es Zeit für eine neue Perspektive. Der Historiker Karsten Krampitz fordert "die Aufarbeitung der Aufarbeitung". Weitere Gesprächsteilnehmer*innen sind die Autorin Luise Meier sowie Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa von Berlin und Carola S. Rudnick, Kulturwissenschaftlerin und Autorin von "Die andere Hälfte der Erinnerung. Die DDR in der deutschen Geschichtspolitik nach 1989". 
Deutsch
ca. 90-120 Min.
Moderation
Margarita Tsomou